Verbot für Heilpraktiker: Vor und Nachteile alternativer Medizin

Der Heilpraktikerberuf soll abgeschafft werden! Das fordert der „Münsteraner Kreis“, eine interdisziplinäre Expertengruppe mit der Begründung, dass Patienten „falsch“ behandelt werden. Als Untermauerung dieser Behauptung bediente man sich eines Falls, der sich im Sommer 2016 am „Biologischen Krebszentrum Bracht“ zugetragen hat. Es hieß, es starben in der Obhut eines Heilpraktikers drei Patienten, die vermutlich länger gelebt hätten, wenn sie nach den Standards der wissenschaftsorientierten Medizin behandelt worden wären.

Ein Schock für alle Heilpraktiker, denen nun vorgeworfen wird, dass sie nicht qualifiziert genug seien und unseriös arbeiten. Sabine Linek, eine der bekanntesten Heilpraktikerinnen Deutschlands bezieht jetzt Stellung zu diesem heiß diskutierten Thema und räumt auf mit den falschen Unterstellungen. Sie beantwortet Fragen über Interessenskonflikte seitens der Ärzteschaft und sagt, wie sie über die Forderung nach einer Zusatzausbildung zum „Fach“ – Heilpraktiker denkt.

https://youtu.be/HuFcsVJn6AQ